Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
tagesaktuelle Meldungen zum Coronavirus ! -- bitte anklicken
Zur Person

< zurück

Wolfgang Pohl

Funktion: Kandidat Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg
Weitere Informationen:

Pohl, Wolfgang

Geburtsjahr 1953

Tempelhof-Schöneberg   Friedenau aus dem Ortsteil/Kiez
   

Meine Motivation und Ziele für die Kandidatur für die Seniorinnen- und Seniorenvertretung


    Seit 2017 bin ich Mitglied der Seniorenvertretung. Eigentlich hat mich meine Frau hier hingeschickt: "Mach was, damit, wenn ich in Rente bin, einiges besser ist". Von Beginn an lag mir die Mobilität im Alter am Herzen; denn die Füße sind das zentrale Verkehrsmittel der älteren Menschen. Die intensive Arbeit im Verkehrsausschuss berührt immer wieder Themen, an denen sich zeigt, dass die viel beschworene "älter werdende Gesellschaft" noch nicht bei allen im Bezirk angekommen ist.

• Gehwegpoller • Mitarbeit im FahrRat • Erhalt des Hans-Baluschek-Parks, • Eckenparker • Gehwegschäden • Toiletten und Bänke im öffentlichen Raum • Gelbe Karte für E-Roller –
in all diesen Punkten zeigt sich, wie wichtig die Arbeit der Seniorenvertretung ist.

Im Sportausschuss ist es mir wichtig, dass neben der Unterstützung des Vereinssports die sogenannten niedrigschwelligen Angebote nicht vernachlässigt werden. Sport und Bewegung der Älteren sind selten vereinsgebunden. Prävention, um Mobilität zu erhalten, braucht vielfältige Unterstützung, die zu oft durch das übliche Raster fällt.

Innerhalb der Seniorenvertretung bin ich Mitglied im Team Öffentlichkeitsarbeit, das mit dem Newsletter und dem Internetauftritt dafür sorgt, dass die Tätigkeit der Seniorenvertretung sichtbar wird und nachvollziehbar ist.

Übrigens: Unsere Kinder fragen interessiert nach, was es aus der Seniorenvertretung zu berichten gibt.


Konkret möchte ich mich für folgende Punkte einsetzen
    
  • Mobilität und Bewegung im Alter,
  • im Verkehrsausschuss, im Sportausschuss,
  • beim Newsletter und Internetauftritt 

Erfahrungen und Engagement in anderen Bereichen
    
  • Aktives Mitglied der Bezirksgruppe im FUSS e.V.
  • Streetartist
  •  "Alte Wilde Korkmännchen"
  • Marathoni