Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
tagesaktuelle Meldungen zum Coronavirus ! -- bitte anklicken
Zur Person

< zurück

Eleni Werth-Mavridou

Funktion: Kandidatin Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg
Weitere Informationen:
Eleni Werth- Mavridou, 71 Jahre,
kandidiert für Mariendorf Nord

Geboren 1950 Vassiliada Kastorias/Griechenland
Seit 1970 in Deutschland - 1973 in Berlin
Staatsangehörigkeit: griechisch

Beruf: kaufmännische Angestellte, Familienstand: verheiratet. zwei Kinder. vier Enkelkinder

Die Tätigkeit als Seniorenvertreterin. als Interessensvertretung der älteren Generation, bietet die Möglichkeit, Sorgen und Kümmernisse der Generation 60+ direkt an die Entscheidungsträger im Bezirk Tempelhof-Schöneberg heranzutragen sowie den Bedürfnissen meiner Generation Gehör zu verschaffen. Ich arbeite gerne mit motivierten und engagierten Menschen zusammen und freue mich darauf, das Team der Seniorenvertretung zu verstärken und mich einzubringen.

Als Migrantin der ersten Einwanderergeneration, die sich schnell die deutsche Sprache angeeignet hat, war ich die Ansprechpartnerin für viele Menschen, die sich in Deutschland neu zurechtfinden mussten. Zunächst für viele Griechen, dann aber auch für die Migranten anderer Länder.
Weit über den Bezirk hinaus ist Rat und Hilfe beim Behördengang oder in sozialen Notlagen angefragt.
Auf Vorschlag des Kompetenzzentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe kom•zen wurde ich schon 2011 mit der Berliner Ehrennadel für meine jahrelange Unterstützung bei der Integration in Deutschland ausgezeichnet. Seit der letzten Wahl 2017 konnte ich diese Arbeit auch in der Seniorenvertretung fortsetzen. Dazu zählt auch meine Mitarbeit in der AG Migration des Landesseniorenbeirats (LSBB).