Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Nachrichten geordnet nach Gruppen--->hier drücken
Neuigkeiten
AKTUELLES- INTERESSANTES
Gelände vor der Amerika-Gedenkbibliothek

Programm Eröffnungsveranstaltung

    10:00 Uhr

    Begrüßung & Vorstellung des Programms
    Begrüßung: Volker Heller, Vorstand und Generaldirektor der Zentral- und   Landesbibliothek Berlin (ZLB)
    Moderation: Daniela Schneider

    10:05 Uhr

    Eröffnung
    Rückblick mit Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Eveline Lämmer, Vorsitzende des Landesseniorenbeirats Berlin und Cansel Kiziltepe, Senatorin für Arbeit, Soziales, Gleichstellung, Integration, Vielfalt und Antidiskriminierung

    10:15 Uhr

    Chor „Stille 10“
    „Singen macht Spaß“


    10:25 Uhr

    Input „Altersfragen der Zukunft
    Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer, Institutsleiter im Ruhestand

    10:40 Uhr

    „Spätzünder“ Theater der Erfahrungen
    Hartz IX Bürgergeld – eine Seniorenschnäppchen Show

    10:55 Uhr
    Austausch zum Motto „Zukunft gemeinsam gestalten.”
        Cansel Kiziltepe, Senatorin für Arbeit, Soziales, Gleichstellung, Integration, Vielfalt und Antidiskriminierung
        Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
        Dr. Bahar Haghanipour, Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses von Berlin
        Clara Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg
        Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer, Institutsleiter im Ruhestand

    11:30 Uhr

    Shanty-Chor Berlin e.V. – Aus Leidenschaft zur See

    11:45 Uhr

    Verabschiedung
    Erwin Bender, Vorsitzender der Landesseniorenvertretung Berlin

    Ab ca. 11:45 Uhr werden auf dem Markt der Möglichkeiten (Informationsbörse) auf dem Gelände vor der Amerika-Gedenkbibliothek zahlreiche gemeinnützige Organisationen, Vereine und Gruppen, die Bezirke, der Landesseniorenbeirat Berlin, die Landesseniorenvertretung und einige Seniorenvertretungen der Bezirke für Seniorinnen und Senioren wichtige Angebote präsentieren.


 
ANFRAGEN / ANTRÄGE / RUNDSCHREIBEN------>AGH-BT-BVV
Drucksache 19/12931
Schriftliche Anfrage
der Abgeordneten Taylan Kurt und Catrin Wahlen (GRÜNE)
vom 15. August 2022 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 16. August 2022)
zum Thema:
Soziale Beratung gegen Altersarmut für Senior*innen
und Antwort vom 01. September 2022 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 05. Sep. 2022)

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt:
Vorbemerkung der Abgeordneten:
In den vergangenen 15 Jahren ist die relative Armut unter Senior*innen gestiegen, unter anderem wegen Brüchen in Erwerbsbiografien, geringfügiger Beschäftigung und niedrigeren Gehältern (Sozialatlas 2020,s.39). Die hohe Inflation und rasant steigende Energiepreise verschärft die Situation für von Altersarmut betroffene Menschen. Daher fragen wir den Senat:

1. Wie viele Berliner Rentner:innen beziehen ergänzende Grundsicherung im Alter oder Wohngeld ?
Bitte für die letzten 5 Jahre nach Bezirken und Bezirksregionen darstellen.

Zu 1.: Aus der nachfolgenden Tabelle geht hervor, dass in allen Bezirken eine Zunahme
von Leistungsbeziehenden von Grundsicherung im Alter in den letzten 5 Jahren zu verzeichnen ist.
2
Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung im Alter gemäß 4. Kapitel SGB XII in
Berlin außerhalb von Einrichtungen auf Ebene der Bezirke nach Jahren

Fortführung  download

 
SONSTIGES
erstellt für den SoVD
Das Thema Einsamkeit hat offensichtlich in unserer Gesellschaft noch nicht den Stellenwert erreicht, um von der Politik besonders hervorgehoben zu werden
In Berlin ung zwar nur im Bezirk Reinickendorf mit der Bürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner eine Stelle als  Einsamkeitsbeauftragte. geschaffen. Damit hat sie eine Vorreiterrollein Deutschland eingenommen.
Aufgrund der zunehemnden Problematik ist die politische Zurückhaltung  in den anderen Bezirken  Stelle


--->zum download


 
INFO BRIEFE UND AKTIVITäTEN DES ABS-NETZWERK
Infobrief 2024-2- Erinnerung- Ehrenamt-Mieterverein IB
infobrief 2024-2-erinnern Umfrage-Ehrenamt-Mieterverein  IB
 
NOVELLIERUNG BERLINER SENIORENMITWIRKUNGSGESETZ---->SAMMLUNG ZU BERüCKSICHTIGENDER EINZELASPEKTE
BerlSenG ist in der Beendigungsphase
Vorbereitungen abgeschlossen.
Etliche Dinge wurden nicht berücksictigt. Daher sehr halbherzig

 
ZUR SCHNELLEREN ÜBERSICHT DER NEUEN EINTRäGE
 
Weitere Meldungen
11.04.2024
Newsletter- SoVD
Newsletter März

11.04.2024
Newsletter Friedrich-Naumann-Stiftung
newsletter

Veranstaltungen


25.06.2023
49. Berliner Seniorenwoche
Eröffnung der 49. Berliner Senorenwoche durch Senatorin Cansel Kiziltepe.
Motto :Gemeinsam statt einsam"
Im ZeissPlanetarium in Pankow

Das Wochenprogramm ist unter www.berlin.de/Seniorenwoche zu finden


18.09.2018
 
Steglitz-Zehlendorf.
Die bezirklichen Seniorenvertreter sollen aus dem Bezirkshaushalt eine Aufwandsentschädigung erhalten. Dies fordern die Fraktionen von SPD und die Linke in der Bezirksverordnetenversammlung. Sie begründen dies damit, dass andere ehrenamtlich arbeitende Gremien auch eine solche finanzielle Anerkennung erhalten. Der Antrag wird zunächst im Haushalts- und Seniorenausschuss beraten. KaR
 

03.11.2017 | Dr. Joachim Pohlmann, Seniorenvertreter T-S

29.03.2017 | Martin Schwinger

17.01.2017
Wahlen zur Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg
Aktion 365, Wahlen zur Seniorenvertretung

15.01.2017
Die Kanditaten stellen sich dar
Darstellung der Kandidatinnen und Kandidaten

15.01.2017
für die Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg 2017
Wir kandidieren in Tempelhof-Schöneberg in die bezirkliche Seniorenvertretung

30.05.2016
Ein bundesweites Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO)
Im Rahmen von INFORM Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung führt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) das Projekt „Im Alter IN FORM – Potentiale in Kommunen aktivieren“ durch.