Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
tagesaktuelle Meldungen zum Coronavirus ! -- bitte anklicken
Veranstaltungskalender
Bitte wählen Sie aus:
September 2022
Weiterbildung
14.09.2022
Mittwoch
17:00 Uhr
Online-Seminar: Mit Sicherheit im Netz unterwegs: Digitale Kompetenz für die Kommunalpolitik


Das Internet spielt eine immer größere Rolle. Auch in der Kommunalpolitik nutzen wir zum Beispiel WhatsApp oder sind auf Facebook und Instagram präsent. Auf digitalen Portalen können wir private und politische Botschaften platzieren, uns mitteilen und mitgestalten. Doch diese Öffentlichkeit hat auch Schattenseiten. Opfer von Hasskriminalität oder Cyberangriffen leiden unter psychischen oder physischen Angriffen, denen sie ausgesetzt sind. Ungeschützte Daten können eine Gefahr für unsere Privatsphäre darstellen. Wir schauen in diesem Seminar gemeinsam auf die Phänomene und erörtern, wie wir uns auch im digitalen Raum schützen können.

Referent: Savaş Gel, Kriminaloberrat (M.A.), Leiter einer Kriminalfachinspektion

Ihre Teilnahme ist kostenfrei.

Wir bitten um Anmeldung unter der Mailadresse info@kbb-berlin.de.

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

 

Wenn Sie die Informationen zu unseren Veranstaltungen nicht mehr beziehen möchten, senden Sie uns bitte einfach eine Rückmeldung mit dem Wort „abmelden“ an info@kbb-berlin.de.

 

Unsere Datenschutzerklärung finden sie unter: http://kbb-berlin.de/datenschutz.html.



Beratung
21.09.2022
Mittwoch
10:00 Uhr
Sitzung des LSBB-Landesseiorenbeirat
Veranstaltungsort:
Sozialwerk e.V.




Kultur
23.09.2022
Freitag
19:00 Uhr
Einraumausstellung: Max Liebermann und Richard Dehmel
Veranstaltungsort:
Max Liebermann Haus, Pariser Platz 7

Einlass ab 18:30 Uhr

Stiftung Brandenburger Tor
Max Liebermann Haus
Pariser Platz 7 | 10117 Berlin


Begrüßung
Prof. Dr. Peter-Klaus Schuster
Vorstand Stiftung Brandenburger Tor

 
Einführung

Dr. Evelyn Wöldicke
Referentin Ausstellungen Stiftung Brandenburger Tor


Eintritt frei
Einlass nur nach Anmeldung möglich


Wir bitten um Anmeldung bis zum 13. September 2022 unter: veranstaltungen@stiftungbrandenburgertor.de.

Wir weisen höflich auf ein begrenztes Platzkontingent hin.

Um Sie und unsere Mitarbeiter*innen bestmöglich zu schützen,
bitten wir um Einhaltung der geltenden Schutzmaßnahmen. Details dazu finden Sie hier.
 


Beratung
29.09.2022
Donnerstag
10:00 Uhr
I Meine persönliche Bestattungs- und Vorsorgeregelungen (Online- Veranstaltung


: Als sinnvolle Ergänzung zur persönlichen Vorsorge bietet es sich auch an, bereits die eigene Bestattung zu planen und zu dokumentieren bzw. zu hinterlegen. Erfahren kurz& knackig Wissenswertes zu Möglichkeiten, Formularen und gesetzlichen Regelungen.

Bitte melden Sie sich via Mail bei Frau Gunkel an: c.gunkel@hvd-bb.de Herzlich Willkommen.



Beratung
05.10.2022
Mittwoch
18:00 Uhr
I Patientenverfügung und Gesundheitsvollmacht- zwei starke Partner (Online- Veranstaltung
Veranstaltungsort:
Online

Selbstbestimmt bleiben auch bei Krankheit? Ja! Das erreichen Sie mit einer Patientenverfügung und einer Gesundheitsvollmacht. Spannend&kompakt erhalten Sie  den Leitfaden zur schnellen Erstellung, Form und Gültigkeit Ihrer persönlichen Kombi. 

Bitte melden Sie sich bei Frau Gunkel an: c.gunkel@hvd-bb.de Herzlich Willkommen.



Gesundheit und Soziales
06.10.2022
Donnerstag
Deutscher Pflegetag 2022
Veranstaltungsort:
CityCube Berlin

Jetzt Ticket sichern!

Es ist soweit - ab jetzt können Sie sich für den Deutschen Pflegetag 2022 registrieren und Ihr Ticket buchen.

Ob Sie Präsenz- oder Online-Teilnahme bevorzugen: Unsere Ticketoptionen bieten Ihnen viele Möglichkeiten, dabei zu sein.

Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung
https://www.deutscher-pflegetag.de/registrierung/registrierung.html



Weiterbildung
14.10.2022
Freitag
Fachtagung Palliative Geriatrie Berlin 2022




die 17. Fachtagung ist für den 14.10. 2022 vorgesehen

Programm 2022
https://www.palliative-geriatrie.de/kompetenzzentrum/bildung.html



Weiterbildung
14.10.2022
Freitag
10:00 Uhr
Künstliche Intelligenz, kurz KI, - dieser Begriff ist derzeit in aller Munde. Doch was verbirgt sich dahinter?
Veranstaltungsort:
im Telefónica BASECAMP
Mittelstraße 51,
10117 Berlin

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die neugierig sind, mehr über „Künstliche Intelligenz“ zu erfahren, oder sich dazu austauschen möchten. Vorkenntnisse zum Thema sind dafür nicht erforderlich.  

Künstliche Intelligenz, kurz KI, - dieser Begriff ist derzeit in aller Munde. Doch was verbirgt sich dahinter? Viele sehen in (selbst-)lernenden Computersystemen einen großen technologischen Fortschritt mit vielfältigen Möglichkeiten für die Wirtschaft und die Gesellschaft. Jedoch gibt es auch düstere Zukunftsszenarien und Befürchtungen, dass die Technologie unkontrollierbar sei und Maschinen zur Bedrohung für Menschen werden könnten. Ethische und soziale Fragen stellen sich ebenso.
Das wollen wir uns etwas genauer anschauen und mit Ihnen dazu ins Gespräch kommen:
Was ist KI – und was nicht? Worin unterscheidet sie sich von menschlicher Intelligenz?
Wie lernen Computersysteme – wie lernen Menschen?
Was kann KI bereits und wozu wird sie in Zukunft fähig sein? Wofür kann sie nützlich sein – insbesondere im Alltag Älterer?
Welche Risiken gibt es? Müssen wir uns davor fürchten?
Welche Rolle haben wir dabei?

Besonders interessieren uns Ihre Fragen, Gedanken und Meinungen:
•    Was möchten Sie zum Thema Künstliche Intelligenz wissen? 
•    Wo begegnet Ihnen das Thema und solche Technologien im Alltag? 
•    Welche Erwartungen, Hoffnungen oder Befürchtungen haben Sie?
Gerne können Sie uns Ihre Fragen und Gedanken schon im Vorfeld bei der Anmeldung mitteilen.
Hinweise für die Teilnahme über das Internet:  
•    Die Veranstaltung (Bühnenprogramm) wird via Livestream auf YouTube zu verfolgen sein. Ihre Fragen können Sie auch über die Chatfunktion an uns stellen. 
Bitte beachten Sie, dass während der Live-Veranstaltung nicht alle Beiträge berücksichtigt werden können.  
•    Während der Veranstaltung stellen wir Fragen ans Publikum. Dafür nutzen wir eine digitale Umfrage via Mentimeter. Sie ist einfach und kostenfrei über das Internet, z.B. auf dem Smartphone oder Laptop nutzbar. So können alle Teilnehmenden sowohl vor Ort als auch über das Internet ihre Gedanken und Meinungen mitteilen (anonym). 
Anmeldung: 
Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung an  

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und senden herzliche Grüße
Ihr Team von "Digital mobil im Alter"

Laura Hänsch, Stephan Seiffert und Marlene Fasolt
team@digital-mobil-im-alter.de
030 437277-33
digital-mobil-im-alter.de


Gesundheit und Soziales
17.10.2022
Montag
11:00 Uhr
Abschlusstagung D80+
Veranstaltungsort:
Umweltforum
Pufendorfstraße 11
10249 Berlin

Hohes Alter in Deutschland:

Teilhabe, Gesundheit und Lebensqualität

Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Alter.

Personen ab 80 Jahren sind die am schnellsten wachsende

Bevölkerungsgruppe und bereits heute leben in Deutsch-

land über 5 Millionen 80-Jährige und Ältere. Bisher fehlen

jedoch wichtige Erkenntnisse zu den Lebensumständen

und zur Lebensqualität dieser Bevölkerungsgruppe.

Die Studie D80+ – eine für Deutschland erstmalig reprä-

sentative Studie in dieser Altersgruppe – trägt dazu bei,

diese Lücke zu schließen. Dazu wurden mehr als 10.000

Personen ab 80 Jahren zu ihrer Lebenssituation und

Lebensqualität befragt, um mithilfe der Ergebnisse die

Bedürfnisse im hohen Alter erkennen und die Lebens-

bedingungen entsprechend gestalten zu können.

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für

Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Auf der Abschlusstagung werden die Ergebnisse präsen-

tiert und diskutiert. Zentrale Themen werden dabei die

soziale und digitale Teilhabe sowie die Gesundheit und

Lebensqualität hochaltriger Menschen in Deutschland

sein. In der abschließenden Podiumsdiskussion wird dazu

eingeladen, die Möglichkeiten für ein gutes Leben im

hohen Alter – unter Berücksichtigung unterschiedlicher

(fachlicher) Perspektiven auf dem Podium und im Plenum

– gemeinsam zu reflektieren und diskutieren.

 

10:30 Uhr

Ankunft und Stehcafé

 

11:00 Uhr

Grußwort Lisa Paus,

Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

11:15 Uhr

Projektvorstellung und zentrale Ergebnisse

Roman Kaspar (ceres)

 

11:45 Uhr

1. Themenblock:

Soziale und Digitale Teilhabe

• Andrea Albrecht (ceres):

Forschungsergebnisse von ceres und DZA zu sozialer

Eingebundenheit, Einsamkeit, digitaler Teilhabe und

Wohnumfeld im hohen Alter

• Janina Stiel (BAGSO):

Praxisreflexion

 

12:30 Uhr

Mittagspause

 

13:15 Uhr

2. Themenblock:

Gesundheit

• Jaroslava Zimmermann (ceres):

Forschungsergebnisse von ceres und DZA zu

Gesundheit, Krankheit und Demenz im hohen Alter

• Nadine-Michèle Szepan (Bundesverband AOK):

Praxisreflexion

 

14:00 Uhr

3. Themenblock:

Wohlbefinden und Lebensqualität

• Judith Wenner (ceres):

Forschungsergebnisse von ceres und DZA zu Präferen-

zen, Wünschen, Wohlbefinden und Lebensqualität im

hohen Alter

• Offene Praxisreflexion mit den Teilnehmenden

 

14:45 Uhr

Snackpause




Änderungen vorbehalten.

Ein weiteres umfangreiches Angebot an Veranstaltungen finden Sie auch auf dem Veranstaltungskalender des Unionhilfswerks Landesverband Berlin e. V.
Bitte hier klicken (externer Link)
sowie des HVD Betreuungsverein Pankow (externer Link)

Wollen Sie eigene Veranstaltungen hier veröffentlichen, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf
(aktive-berliner-senioren@gmx.de).
Parlamentsspiegel
Veranstaltungskalender
Bildergalerien
Termine

Geschäftsstelle

c/o Sozialverband SoVD, Tiergarten-Wedding
E-Mail
aktive-berliner-senioren@gmx.de